Sonntag, 7. Oktober 2012

Offtopic: Müsliriegel selbstgemacht

Ich esse total gerne Müsliriegel. Sie sind lecker, gesund, geben Energie & vor allem kann man sie super gut mitnehmen. Ich hab bis jetzt immer welche gekauft. Meist Corny. Und die nehm ich dann für zwischendurch mit zu Uni und zur Arbeit.

Am Freitag hatte ich auf einmal die Idee, mir mal selbst Müsliriegel zu machen. Ich hab ein bisschen recherchiert, was da so alles reinkommt. Ist aber ziemlich individuell nach Geschmack zuzubereiten... :)


Ich zeig euch jetzt einfach mal, wie ich das gemacht habe, welche Zutaten ich verwendet habe etc. 






Zutaten: 

10g Weizenmehl
150g Haferflocken (grob & fein - wie man will)
250ml warmes Wasser
4 EL Pflanzenöl
2 EL Honig o. Agavendicksaft
1/2 TL Salz
1-2 TL Zimt
2 frische Äpfel
150g Nüsse und Samen (z.B Haselnüsse, Kürbiskerne, Pinienkerne, Leinsamen, Mohn, Sesam, Walnüsse, Mandeln, Pecannüsse...)
250g Trockenfrüchte (z.B Feigen, Aprikose, Rosinen....)


Die Zutaten Nüsse und Samen, sowie Trockenfrüchte sind komplett nach eigenem Geschmack ersetzbar. Man kann entweder die Mengenangaben circa so wie ich es beschrieben habe nehmen, man kann Trockenfrüchte aber auch komplett weglassen, dafür 250g mehr Nüsse nehmen ... ganz wie man möchte.. 

Die Äpfel werden entweder klein geraspelt oder in kleine Stückchen geschrieben. Ich stückle sie, weil ich es mag, wenn man saftige Apfelstückchen drin hat. 


How to:

Man gibt alle Zutaten in eine große Schüssel, mischt sie gut durch. 
Ofen vorheizen auf 180°C. 
Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und platt drücken. Es darf nicht so viel Luft dazwischen sein. Ich drück es erst platt, dann an den Seiten ein bisschen zsm, damit alles schön komprimiert ist. 
Die Schicht darf nicht zu dick und nicht zu dünn sein. Sonst wird es entweder nicht hart und knusprig, oder schwarz ;)
Ich lasse alles wie oben auf dem Bild in einer Masse, wenn man möchte kann man sie sich aber auch vor dem Backen schon portionieren .. 
Ansonsten holt man sie nach dem Backen raus und schneidet sie in warmem Zustand mit einem Pizzaschneider in Stücke und lässt sie dann gut auskühlen.

Backzeit: ca. 25 min!

Ihr könnt sie eine Woche locker aufheben. Man kann sie auch einfrieren... 



Voilá! Selbstgemachte Müsliriegel!




Ich wünsche euch einen  knusprigen Tag :)

Kommentare:

  1. Antworten
    1. hihi danke :) sind auch sehr lecker. Ich hab sie nur ein bisschen zu dick gemacht, deswegen sind sie nicht ganz so knusprig. Muss ich nächstes Mal ausbessern! Aber geschmacklich top! :)

      Löschen
  2. Hey, erstmal, cooles Rezept, werd ich demnächst auch mal testen. Und dann nochmal herzlichen Glückwunsch zu dem Blog, ich find ihn total gelungen und schau immer wieder gerne rein! Toll, wie sich der Kleine Kerl entwickelt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww, vielen Dank! :)
      War grade total überrascht deinen Namen zu lesen. Erst dachte ich, du hast jetzt auch nen Blog^^

      Freut mich, dass dir unser Blog gefällt. Ich geb mir Mühe ;)

      Löschen